Frohe Weihnachten!

Wir möch­ten uns an die­ser Stelle bei allen Kun­den, Kolle­gen, Freun­den und För­der­ern ganz herz­lich für die über­wäl­ti­gen­de Zu­stimmung zu un­se­ren Pro­jek­ten und Pro­duk­ten be­dan­ken und schon ein­mal ei­nen ers­ten Aus­blick auf das kommende Jahr geben.


Das Ville-Jagd-Küchenbuch

Viele Ge­sprä­che mit un­seren Kun­den fan­gen mit „Also, ich mache Wild­schwein­gulasch ja immer mit…“, „Hase hat mei­ne Mutter immer so zu­be­rei­tet:…“ oder „Was Sie un­be­dingt mal pro­bie­ren müssen:….“ an.
So vie­le Ge­schich­ten, so vie­le Familien­re­zepte, Küchen­tipps und -tricks ha­ben wir im letz­ten Jahr in Ge­sprä­chen mit Kun­den und Be­su­chern zu hö­ren be­kommen!
Aber eben immer auch eben­so viele Fra­gen, Un­sicher­heiten und Vor­be­halte zum Thema Wild­bret.

Da­her möch­ten wir zu­sammen mit Ihnen ein Pro­jekt star­ten:
Das Ville-­Jagd-­Küchen­buch
Wir wollen es füllen mit Ihren Re­zep­ten, Tipps & Tricks rund um die wilde Küche. Mit un­serem Wissen um unser Wild. Mit Bil­dern von köst­lichen Re­zepten, schönen Mo­menten aus un­serem Re­vier und An­blicken unseres heimischen Wilds.
Da­mit Rezepte nicht ver­loren ge­hen und wir noch mehr Men­schen be­geistern können.

Vom Wald in den Mund

Ha­ben Sie was für uns? Re­zepte, Tipps? Fotos Ihrer wil­den Küche? An­regun­gen? Fragen Sie Oma, Onkel und die Mutter nach Wild­re­zepten! So sammeln wir und stellen es zu­sammen, um es dann zu ver­öffent­lichen.

Ihr Weih­nachts­menü darf na­tür­lich dabei nicht feh­len!
Sen­den Sie uns ein Foto, was Sie mit un­serem Wild ge­zau­bert ha­ben und wir ho­no­rie­ren die schön­ste Ein­sen­dung mit ei­ner wil­den Über­raschung!
Nicht zö­gern, klicken und sen­den:

info@ville-jagd.de


Wann fängt Weihnachten an

Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt
Wenn der Starke die Kräfte des Schwachen liebt
Wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt
Wenn der Laute mal bei dem Stummen verweilt
Und begreift, was der Stumme ihm sagen will
Wenn der Leise laut wird und der Laute still
Wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos
Das scheinbar Unwichtige wichtig und groß
Wenn mitten im Dunkel ein winziges Licht Geborgenheit, helles Leben verspricht
Und du zögerst nicht, sondern du gehst
So wie du bist, darauf zu
Dann, ja dann
Fängt Weihnachten an

(© Rolf Krenzer)




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s